Trainingslager in Wernigerode

Am Freitag, den 10.03.2017, erlang ausnahmsweise im Langensteiner Club keine Musik von uns, denn wir packten unsere Autos voll mit jeder Menge Gepäck und Instrumente. Der Grund war unser Trainingslager, dass wir an diesem Wochenende durchführten. Dazu reisten wir nach Wernigerode in eine Jugendherberge, die direkt auf Musikgruppen spezialisiert ist. Im Anschluß an unsere Ankunft gab es für uns sogleich das Abendbrot, unser Start in ein anstrengendes Wochenende. Den Abend ließen wir allerdings zunächst sehr gemütlich im Gruppenraum gemeinsam bei vielen Runden "Werwolf" ausklingen.

 

Am Samstag in der Frühe ließen wir uns das Frühstück schmecken, um tatkräftig in den Tag zu starten. Bis zum Mittag legten wir ein hohes Tempo an den Tag und auch nach der Mittagspause war kein Ende in Sicht. Für den Rhythmus war sogar nach dem Abendessen noch nicht Schluss und sie trainierten im wahrsten Sinne des Wortes sehr angestrengt aber erfolgreich.

Am Abend genossen wir unsere Freizeit mit vielen Spielen und sehr vielen Runden "Werwolf".

 

Am Sonntag, den 12.03.2017, ging es auf zur letzten Trainingsrunde. Auf dem Balkon der Jugendherberge schoben wir kurzerhand ein Mini-Marschtraining ein, in dem wir verschiedene Drehungen übten. Anschließend hatten wir uns das Mittagessen redlich verdient.

Mit diesem endete auch ein sehr gelungenes, aber auch anstrengendes Wochenende voller Musik. Am Ende steht ein neuer Titel, an dem wir für unser Jubiläum weiter feilen werden. 

 

 

Training am Freitag

Auch wir halten uns an die Angaben des Landes und haben bis auf weiteres kein Training.

Wir halten uns an das Credo der Italiener: Jeder musiziert für sich, am besten aus dem Fenster, dann haben auch noch die Nachbarn etwas davon. :)

 

 

Auftritt am Donnerstag

Aktuell sind alle Osterfeuer abgesagt, weshalb wir momentan viel Zeit für andere Dinge haben...

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Langensteiner Spielmannszug

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.